Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

08.05.2012 (Nachtrag)

5. Ergocup Rhein-Neckar

Am 21. Januar veranstaltet der Ludwigshafener Ruderverein nun schon zum 5.Mal der Ergocup Rhein-Neckar. Zum zweiten Mal gehörte der Ergocup dabei auch zur Deutschen Indoor-Serie, bei der bei 5 verschiedenen Veranstaltungen der Deutsche Meister im Ergometerrudern ermittelt wird. Dabei zählt die schnellste Zeit, die bei einer der Veranstaltungen erzielt wird.

 

Da durch die Olympiasaison sämtliche Kaderathleten - und solche die es werden wollen - einen zu engen Trainingsplan von den Bundestrainern vorgegeben bekommen hatten, um an der Veranstaltung teilzunehmen, rechnete unser Hautverantwortliche Christian Knab dieses Jahr nach dem Rekord-Meldeergebnis des letzten Jahres mit einem leichten Einbruch des Meldeergebnis. Aber anscheinend stimmte unser Gefühl, dass das Gemeinschafthaus Pfingstweide ein guter Veranstaltungsort für eine solche Ergomeisterschaft ist und bescherte uns somit auch in diesen Jahr eine erneute Steigerung des Meldefeldes um ca. 10 %. So platzte der Zeitplan aus allen Nähten und alle, die an der Veranstaltung beteiligt waren, waren gespannt, ob auch alles klappen würde. Aber die gute Vorbereitung und die Erfahrung der letzten Jahren halfen um den Ergocup auch in diesem Jahr zu einer rund herum gelungen Veranstaltungen werden zu lassen. Eine neue Licht- und Tonanlage von unserm Sponsor Engehardt-Konzepte und 3 B Veranstaltungstechnik bewährte sich ausgezeichnet, sodass die zahlreich anwesenden Zuschauer auf der Großleinwand die spannenden Positionkämpfe der Ruderer auf dem Ergo gut verfolgen konnten. Unter der Führung von Petra Knab wurde mit selbst gekochter Linsensuppe, selbst gebackenen Kuchen und selbst geschmierten Brötchen der Hunger und Durst bekämpft. An dieser Stelle vielen Dank für die fleissigen Bäcker/Köche und Beleger! Sportlich gesehen konnten sich wie schon im letzten Jahr die Leichtgewichte auszeichnen, die sich in zahlreichen Rennen an die Spitze der Deutschen Rangliste setzen konnten. Aus Sicht des LRVs sind vor allem Dingen der erste Platz von Detlev Jantz bei den 55-59jährigen hervorzuheben und natürlich der dreifach Triumph über den Sprint der leichten Juniorinnen mit Laura Rüdinger, Diana Sola und Pauline Rieser. Krönender Abschluß war dann das Achter-Rennen, bei dem 8 Ruderer einer Mannschaft gleichzeitig die Sprintstrecke von 350 Metern absolvieren. Hier konnten die Männer des LRVs in Renngemeinschaft mit derm Wormser RC einen tollen zweiten Platz belegen. Insgesamt war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung und wir sehen uns 2013 wieder in der Pfingstweide!

Termine

22.-25.06.
Dt. U17/U19/U23-
Meisterschaft

München

30.06.-02.07.
Bundeswettbewerb U15
Brandenburg

Sa, 08.07. | 18 Uhr
Kieffest
Kief

Links

Folgen Sie uns auf Facebook!